Freitag, 29. April 2011

Kreativer Fensterladen *Shabby chic*

Darf ich vorstellen?




Dieser schöne Fensterladen entstand aus der Not heraus.

Schon leit langem suche ich nach französischen Fensterläden, leider ohne Erfolg.
Entweder sind Sie zu teuer oder zu vergammelt.

Dann bei meinem letzten Hollandausflug fand ich diesen neuen auf alt gemachten Laden. Anfänglich noch gräulich und ohne Ornament habe ich mich an die Arbeit gemacht.

Ich muss zugeben das Motiv auszusägen habe ich mir leichter vorgestellt, ich musste noch eine Menge mit Schleifpapier ausbesssern.

Jetzt wo er fertig ist habe ich auch ganz schnell vergessen wieviel Arbeit es war und erfreue mich an meinem tollen Fensterladen.


Nun bleibt mir nur noch euch ein schönes Wochenende zu wünschen

Eure Viola

Mittwoch, 27. April 2011

Ein Tag in Enschede

Was will man (Frau) mehr?

Es ist Samstag, tolles Wetter, die Männer bleiben zu Hause und wir ( meine Freundin und ich)  fahren Shoppen nach Enschede.

Shoppen in Enschede, das haben sich anscheinend alle Deutschen an diesem Ostersamstag auch gedacht!

Die Stadt war ganz in deutscher Hand und super voll.
Meine Freundin hat es trotzdem nicht davon abgehalten alle Schuhgeschäfte abzuklapppern, und davon gab es wirklich zahlreiche. Zudem musste ich noch ein Geschenk für unseren Sohn finden.

Kurz und gut: Ich bin nicht auf meine Kosten gekommen, denn es gab keine die von mir doch so geliebten Antikgeschäfte.

Doch dann, kurz bevor wir schon wieder am Auto waren, habe ich noch ein Lädchen gefunden.

Die Metallkisten finde ich super!!

Tolle Hängelampen aus Metall

Die Industrielampe auch ganz mein Fall

Für dieses Geschäft lohnt es sich auf jeden Fall noch einmal nach Enschede zu fahren.
Allerdings war ich schon so gestresst dass ich vergessen habe mir die Adresse und den Namen zu merken.

Also am besten Pfingstsamstag noch einmal nach Enschede und das Geschäft suchen.

Bis bald, eure Viola

Montag, 25. April 2011

Bis ins Detail

Einfach die Koffer packen und einziehen,
das war mein erster Gedanke als ich das Häuschen dieser holländischen Familie betreten habe.

Ob in der Ecke, auf dem Boden oder an der Wand, überall befinden sich liebevoll dekorierte Details die dieses Häuschen so einzigartig machen.
Selbst der Hund hat einen alten Emaillenachttopf als Wassernapf *grins*


Viele zauberhafte Dinge wurden hier teilweise schon geerbt oder auf Trödel und Antikmärkte liebevoll zusammen getragen.


Das Herzstück der Küche ist dieser außergewöhnlichen Esstisch der aus einem Baugerüst gebaut wurde.


Dekoriert mit einem alten Fliegenkasten, frische Rosen in einer Zinnkanne und verschiedenen Stühlen kann man sich garnicht satt sehen.



Selbst die Kreativität kam hier nicht  *ZU KURZ*
Dieser Sekretär wurde von der Hausherrin ganz nach dem Vorbild von Jeanne darc Living gestrichen und bearbeitet.


Aber ………!
der Grund warum ich mich von Anfang an soooo wohl und willkommen gefühlt habe, muss an dem Gästeklo gelegen haben :-)


Der meistbesuchte Ort von meiner Freundin und mir nach der langen Fahrt und dem servierten Kaffee.
Nun wünsche ich  meiner Gastfamilie und euch ein wunderschönes Osterfest.

Eure Viola

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...